Browser nicht kompatibel. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser

Mange ta soupe (Es wird aufgegessen)
Genre

Komödie

Nationalität

Frankreich

Laufzeit

01h15

Ein Mann, in Paris für seine Arbeit, kommt zu seine Mutter, Literaturkritikerin, an. Die Frau lebt alleine in einem riesigen Haus voll mit Büchern. Der Vater hat ein neues Leben aufgebaut; die kleine Schwester, junge und ledige Mutter, ist vom Haus weggegangen. Weil der Sohn mit seinem neuen Arbeitsplatz noch nicht begonnen hat, muss er noch einer Woche bei seiner Mutter bleiben.
Themen Trauer , Lustig , Familie , Wahnsinn , Bruder , Intimität , Mutter , Heimkehr , Sich selber filmen , Schwester , Arbeit
Jahr 1997
Bewertung
in Bezug auf
Mange ta soupe (Es wird aufgegessen)