Browser nicht kompatibel. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser

Ida
Genre

Drama

Nationalität

Polen

Laufzeit

01h22

Winter 1962 in Polen. Die 18-jährige Anna ist in einer Klosterschule aufgewachsenen, tief in der Provinz. Jetzt will sie Nonne werden, doch die Äbtissin verlangt, dass sie zuerst ihre letzte Verwandte aufsucht. Und so verlässt Anna eher widerwillig die klösterliche Geborgenheit, trifft ihre Tante Wanda, erfährt, dass sie eigentlich Ida heisst und jüdische Wurzeln hat. In kargen Schwarzweissbildern beschreibt Pawel Pawlikowski, wie eine junge Frau Lebenssinn und Identität sucht. Ein intimes Drama, das an Andrzej Wajda erinnert.
Themen Landleben , Zusammensein , Familie , Weiblichkeit , Lüge , Nationalsozialismus/Faschismus , Obsession , Provinz , Identitätsfindung , Religion , Begegnung , Wiedersehen , Erinnerungen , Unterwegs , Reise
Jahr 2013
Bewertung
in Bezug auf
Ida